VEREIN

Was Kann ich tun? - DIE KUNST DES LEBENS ZU LEBEN

Ars vitae ist für alle Menschen da, die bewusst auf dem Weg des Lebens unterwegs sind. Der Verein ars vitae möchte sich gerne mit Weggefährten austauschen und diese auf Wunsch unterstützen. Zu diesem Zweck pflegen wir die Meditation, die Kontemplation, die Spiritualität und denken gemeinsam über die Literatur grosser Mystiker und Weisheitslehrer nach. Ars vitae ist stark inspiriert von Willigis Jäger, der hauptsächlich im Benediktushof in Holzkirchen lehrt. Zu ihm und zu der von ihm unterstützten Würzburgerschule der Kontemplation (WSdK) fühlen wir uns eng verbunden.
Themen, die wir als zentral betrachten und an denen uns sehr viel liegt, sind Achtsamkeit, Gelassenheit, Vergebung, Dankbarkeit. Wir versuchen, unsere Fertigkeit darin wachsen zu lassen. Sie sind es, die uns das Fortkommen auf unserem Weg erleichtern.
Zeitgenossen, dessen Wirken und deren Gedankengut  wir ganz besonders schätzen, sind der Dalai Lama und Eckhart Tolle. Christliche Mystikerinnen und Mystiker, die uns immer wieder insprieren, sind Theresa von Avila, Hildegard von Bingen, Meister Eckhart, Johannes vom Kreuz, Niklaus von Flüe, Johannes Tauler, Thomas Merton und viele andere.